Ägyptische Wanderheuschrecke

Diese riesige Heuschrecke fanden wir auf einer sehr idyllischen Halbinsel. An einem warmen sonnigen Tag unternamen wir eine Wanderung. Als wir durch verfallene Ruinen, umgeben von Wachholderbüschen wanderten, hörten wir ein großes Insekt fliegen. Die Ägyptische Wanderheuschrecke (Anacridium aegyptium)! Sie kann ausgezeichnet fliegen und tarnt sich trotz ihrer Größe sehr gut. Der kraftvolle Absprung der Heuschrecke von meiner Hand und der anschließende Flug ließ mich bewundernd zurück. Man kann das Insekt beim Flug schonmal mit kleinen Vögeln verwechseln, zumindest wenn man nicht genau hinsieht.

 

Ägyptische Wanderheuschrecken leben im Mittelmeerraum und bevorzugen locker bewachsene Gebiete. Sie gehören zu den Feldheuschrecken. Der gelbe Streifen, der zwischen den Facettenaugen bis zum Rückenschild verläuft, sowie die gelb-schwarzen Facettenaugen macht es leicht die Art zu identifizieren. Die enorme Größe und das Gewicht der ausgewachsenen Heuschrecken ist beeindruckend.

Die Europäische Wanderheuschrecke (Locusta migratoria) wird oft als Ägyptische Wanderheuschrecke verkauft

Es gibt mehrere Wanderheuschreckenarten. Oft wird in der Zoohandlung die Wüstenheuschrecke (Schistocerca gregaria), Europäische Wanderheuschrecke (Locusta migratoria) oder andere Wanderheuschreckenarten als "Ägyptische Wanderheuschrecken" angeboten. Die Unterschiede sind aber offensichtlich.

 

Wer das nächste mal in der Zoohandlung die Beschriftung "Ägyptische Wanderheuschrecke" liest und die ausgewachsenen Heuschrecken sehen den Fotos die oben zu sehen sind nicht ähnlich, kann die Mitarbeiter ja freundlich darauf Hinweisen. Diese Fehlerbestimmung ist komischerweise weit verbreitet.